Datenwissenschaft

So konvertieren Sie das Python-NumPy-Array in eine Python-Liste

So konvertieren Sie das Python-NumPy-Array in eine Python-Liste
Das Array-Objekt wird verwendet, um mehrere Werte zu speichern, und das Listenobjekt wird in Python verwendet, um eine ähnliche Aufgabe wie ein Array-Objekt auszuführen. Das Array-Objekt NumPy wird verwendet, um verschiedene Arten von numerischen Operationen in Python auszuführen. Das mehrdimensionale Array kann mit dieser Bibliothek erstellt werden. Die NumPy-Bibliothek verfügt über ein integriertes auflisten() Funktion zum Konvertieren des NumPy-Arrays in die Python-Liste. Diese Funktion nimmt kein Argument an und gibt die Python-Liste zurück. Wenn das Array eindimensional ist, gibt die Funktion eine einfache Python-Liste zurück. Wenn das Array mehrdimensional ist, gibt das Array die verschachtelte Python-Liste zurück. Wenn die Dimension des Arrays 0 ist, gibt die Funktion eine Python-Skalarvariable anstelle einer Liste zurück. Wie die Funktion tolist() verschiedene Arten von NumPy-Arrays in Python-Listen konvertieren kann, wird in diesem Tutorial gezeigt.

Syntax:

Liste ndarray.auflisten()

Hier, ndarray ist ein NumPy-Array und der Rückgabewert ist eine beliebige Liste, wenn die ndarray ist ein eindimensionales oder mehrdimensionales Array.

Konvertieren Sie verschiedene Arten von NumPy-Arrays in eine Python-Liste:

Die Möglichkeiten zum Konvertieren eines oder mehrerer dimensionaler NumPy-Arrays wurden in diesem Tutorial anhand mehrerer Beispiele gezeigt. Sie können jeden von Python unterstützten Editor verwenden, um die folgenden Beispiele zu üben. Der beliebte Python-Editor PyCharm wird in diesem Tutorial verwendet, um das Tutorial-Skript zu schreiben.

Beispiel-1: Konvertieren eines eindimensionalen Arrays in eine Liste

Das folgende Beispiel zeigt, wie ein eindimensionales Array mit Hilfe des . in eine Python-Liste umgewandelt werden kann auflisten() Funktion. Die NumPy-Bibliothek wird am Anfang des Skripts importiert. arange() -Funktion wird im Skript verwendet, um ein eindimensionales NumPy-Array von Bereichswerten zu erstellen. Als nächstes die auflisten() -Funktion wird verwendet, um das NumPy-Array in eine Python-Liste zu konvertieren.

# Importiere NumPy
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein eindimensionales NumPy-Array mit einem Wertebereich
np_array = np.arange(5)
# Drucken Sie das NumPy-Array
print("Die Werte des NumPy-Arrays: \n", np_array)
# Konvertieren Sie das NumPy-Array in eine Python-Liste
list_obj = np_array.auflisten()
# Drucken Sie die Python-Liste
print("Die Werte der Python-Liste: \n", list_obj)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe erscheint nach der Ausführung des Skripts. Die NumPy-Array-Werte wurden in der ersten Ausgabe gedruckt, wobei Leerzeichen verwendet werden, um die Array-Werte zu trennen. Die Python-Listenwerte wurden in der zweiten Ausgabe ausgegeben, wo das Komma (,) verwendet wird, um die Listenelemente zu trennen.

Beispiel-2: Konvertieren eines zweidimensionalen Arrays in eine Liste

Das folgende Beispiel zeigt, wie ein zweidimensionales NumPy-Array mit dem . in eine Python-Liste umgewandelt werden kann auflisten() Funktion. Die NumPy-Bibliothek wird am Anfang des Skripts importiert. Array() Hier wird die Funktion verwendet, um das zweidimensionale NumPy-Array mit numerischen Werten zu erstellen, die später gedruckt werden. auflisten() Die Funktion wird im Skript verwendet, um das zweidimensionale Array in die verschachtelte Python-Liste zu konvertieren. Als nächstes wird die Python-Liste gedruckt.

# Importiere NumPy
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein zweidimensionales NumPy-Array mit der Liste
np_array = np.Array([[1, 2, 3], [4, 5, 6]])
# Drucken Sie das NumPy-Array
print("Die Werte des NumPy-Arrays: \n", np_array)
# Konvertieren Sie das NumPy-Array in eine Python-Liste
list_obj = np_array.auflisten()
# Drucken Sie die Python-Liste
print("Die Werte der Python-Liste: \n," list_obj)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, wenn das Skript ausgeführt wird. Die erste Ausgabe zeigt die Werte des zweidimensionalen Arrays NumPy, das aus zwei Listen erstellt wurde. Die zweite Ausgabe zeigt die Werte der verschachtelten Python-Liste.

Beispiel-3: Konvertieren Sie ein dreidimensionales Array in eine Liste

Das folgende Beispiel zeigt, wie ein dreidimensionales Array mit a . in eine verschachtelte Python-Liste umgewandelt werden kann auflisten(). Die NumPy-Bibliothek wird am Anfang des Skripts importiert. Als nächstes die set_printoptions() -Funktion wird verwendet, um den Genauigkeitswert für die im NumPy-Array angewendeten Gleitkommazahlen festzulegen. Rand() Funktion wird im Skript verwendet, um ein dreidimensionales NumPy-Array zu erstellen. Diese Funktion generiert die zufällige Gleitkommazahl. Das dreidimensionale Array der Gleitzahlen wird durch die Rand() Funktion, multipliziert mit 10000, um den numerischen Wert mit 4 Stellen vor dem Komma und 2 Stellen nach dem Komma zu erhalten. Die Werte des dreidimensionalen Arrays werden in der nächsten Anweisung ausgegeben. auflisten() -Funktion konvertiert das dreidimensionale Array in die verschachtelte Python-Liste, und die drei verschachtelte for-Schleife wird verwendet, um die Listenwerte mit 2 Stellen nach dem Komma zu formatieren. Das runden() Funktion wird verwendet, um die Aufgabe zu erledigen. Als nächstes wird die formatierte Liste gedruckt.

# Importiere NumPy
numpy als np importieren
# Stellen Sie den Genauigkeitswert für Gleitkommawerte ein
np.set_printoptions(Präzision=2, Suppress=True)
# Deklariere ein dreidimensionales Array von Zufallszahlen
np_array = np.zufällig.Rand(2, 2, 2)*10000
# Drucken Sie das NumPy-Array
print("\nDie Werte des NumPy-Arrays: \n", np_array)
# Konvertieren Sie das NumPy-Array in eine Python-Liste
list_obj = np_array.auflisten()
# Runden Sie die Werte der verschachtelten Liste
list_obj = [[[round(val3, 2) für val3 in val2] für val2 in val1] für val1 in list_obj]
# Drucken Sie die Python-Liste
print("\nDie Werte der Python-Liste: \n", list_obj)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe erscheint nach der Ausführung des Skripts. Die erste Ausgabe zeigt die Werte des dreidimensionalen NumPy-Arrays. Die zweite Ausgabe zeigt die formatierte Ausgabe der Listenwerte.

Fazit:

Python-Liste ist ein nützliches Objekt für verschiedene Operationen, bei denen mehrere Werte in einer einzigen Variablen gespeichert werden können, die wie das numerische Array anderer Programmiersprachen funktioniert. Mit der NumPy-Bibliothek von Python können verschiedene Arten von Arrays generiert werden. Manchmal muss die Liste in ein NumPy-Array konvertiert werden oder umgekehrt. Wie das eindimensionale und das mehrdimensionale Array in eine Python-Liste umgewandelt werden können, wird in diesem Tutorial anhand einfacher Beispiele erklärt explained. Ich hoffe, dass die Leser das NumPy-Array nach dem Lesen dieses Tutorials leicht in eine Python-Liste umwandeln können.

Magento 2 unter Ubuntu installieren
E-Commerce-Websites bieten Käufern und Verkäufern eine Plattform und machen das Online-Geschäft einfacher als je zuvor. E-Commerce-Sites können mit ei...
Beste Ubuntu-Aromen
Im Gegensatz zu Windows ist Ubuntu viel ausgefeilter mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, um verschiedene Benutzertypen anzusprechen. Bevor wir die...
Installieren der R-Programmierung auf Ubuntu 18.04
In dieser Lektion werfen wir einen Blick darauf, wie wir die Programmiersprache R unter Ubuntu 18 installieren und verwenden können.04. R ist eine her...