Datenwissenschaft

So verwenden Sie Python NumPy mean(), min() und max() Funktionen?

So verwenden Sie Python NumPy mean(), min() und max() Funktionen?

Die Python NumPy-Bibliothek verfügt über viele Aggregat- oder Statistikfunktionen zum Ausführen verschiedener Arten von Aufgaben mit dem eindimensionalen oder mehrdimensionalen Array. Einige der nützlichen Aggregatfunktionen sind mean(), min(), max(), mean(), sum(), median(), perzentile() usw. Die Verwendungen von mean(), min() und max() Funktionen werden in diesem Tutorial beschrieben. Das bedeuten() -Funktion wird verwendet, um den arithmetischen Mittelwert der Array-Elemente zurückzugeben. Das arithmetische Mittel wird berechnet, indem die Summe aller Elemente des Arrays durch die Gesamtzahl der Arrayelemente geteilt wird. Wenn die jeweilige Achse in der Funktion erwähnt wird, berechnet sie den Mittelwert der bestimmten Achse. max() Funktion wird verwendet, um den maximalen Wert aus den Array-Elementen oder den Elementen der jeweiligen Array-Achse zu ermitteln. Mindest() Funktion wird verwendet, um den minimalen Wert aus den Array-Elementen oder der jeweiligen Array-Achse zu ermitteln.

Verwendung der Funktion mean()

Die Syntax der Funktion mean() ist unten angegeben.

Syntax:

numpy.mean(input_array, axis=None, dtype=None, out=None, keepdims=)

Diese Funktion kann fünf Argumente annehmen. Die Zwecke dieser Argumente werden im Folgenden beschrieben:

input_array

Es ist ein obligatorisches Argument, das ein Array als Wert annimmt und der Durchschnitt der Arraywerte wird von dieser Funktion berechnet calculated.

Achse

Es ist ein optionales Argument, und der Wert dieses Arguments kann eine ganze Zahl oder das Tupel von ganzen Zahlen sein. Dieses Argument wird für das mehrdimensionale Array verwendet. Wenn der Wert des Achse auf 0 gesetzt ist, berechnet die Funktion den Mittelwert der Spaltenwerte, und wenn der Wert der Achse auf 1 gesetzt ist, berechnet die Funktion den Mittelwert der Zeilenwerte.

dtyp

Es ist ein optionales Argument, das verwendet wird, um den Datentyp des Mittelwerts zu definieren.

aus

Es ist ein optionales Argument und wird verwendet, wenn die Ausgabe der Funktion in einem alternativen Array gespeichert werden muss. In diesem Fall muss die Dimension des Ausgabearrays mit der des Eingabearrays übereinstimmen. Der Standardwert dieses Arguments ist Keiner.

Keepdims

Es ist ein optionales Argument, und in diesem Argument kann jeder boolesche Wert festgelegt werden. Es wird verwendet, um die Ausgabe basierend auf dem Eingabearray richtig zu übertragen.

Diese Funktion gibt ein Array von Mittelwerten zurück, wenn der Wert des Arguments out auf . gesetzt ist Keiner, andernfalls gibt die Funktion die Referenz auf das Ausgabearray zurück.

Beispiel: Verwendung der Funktion mean()

Das folgende Beispiel zeigt, wie der Mittelwert eines eindimensionalen und zweidimensionalen Arrays berechnet werden kann. Hier wird die erste Funktion mean() mit einem eindimensionalen Array ganzer Zahlen verwendet, und die zweite Funktion mean() wird mit einem zweidimensionalen Array ganzer Zahlen verwendet.

# NumPy-Bibliothek importieren
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein eindimensionales Array
np_array = np.Array([6, 4, 9, 3, 1])
# Array und Mittelwerte ausgeben
print("Die Werte des eindimensionalen NumPy-Arrays sind:\n", np_array)
print("Der Mittelwert des eindimensionalen Arrays ist:\n", np.mean(np_array))
# Erstellen Sie ein zweidimensionales Array
np_array = np.Array([[5, 3, 5], [5, 4, 3]])
# Array und Mittelwerte ausgeben
print("\nDie Werte des zweidimensionalen NumPy-Arrays sind:\n  ", np_array)
print("Die Mittelwerte des zweidimensionalen Arrays sind:\n", np.mean(np_array, Achse=0))

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, nachdem das obige Skript ausgeführt wurde.

Verwendung der max()-Funktion

Die Syntax der max()-Funktion ist unten angegeben.

Syntax:

numpy.max(input_array, axis=Keine, out=Keine, keepdims=Keine, initial=Keine, wobei=Keine)

Diese Funktion kann sechs Argumente annehmen. Die Zwecke dieser Argumente werden im Folgenden beschrieben:

input_array

Es ist ein obligatorisches Argument, das ein Array als Wert annimmt, und diese Funktion ermittelt den maximalen Wert des Arrays.

Achse

Es ist ein optionales Argument, und sein Wert kann eine ganze Zahl oder das Tupel von ganzen Zahlen sein. Dieses Argument wird für das mehrdimensionale Array verwendet.

aus

Es ist ein optionales Argument und wird verwendet, wenn die Ausgabe der Funktion in einem alternativen Array gespeichert werden muss.

Keepdims

Es ist ein optionales Argument, und in diesem Argument kann jeder boolesche Wert festgelegt werden. Es wird verwendet, um die Ausgabe basierend auf dem Eingabearray richtig zu übertragen.

Initiale

Es ist ein optionales Argument, das verwendet wird, um den Mindestwert der Ausgabe festzulegen.

wo

Es ist ein optionales Argument, das verwendet wird, um die Array-Elemente zu vergleichen, um den maximalen Wert herauszufinden. Der Standardwert dieses Arguments ist Keiner.

Diese Funktion gibt den Maximalwert für das eindimensionale Array oder ein Array der Maximalwerte für das mehrdimensionale Array zurück.

Beispiel: Verwendung der max()-Funktion

Das folgende Beispiel zeigt die Verwendung der max()-Funktion, um den Maximalwert eines eindimensionalen Arrays zu ermitteln.

# NumPy-Bibliothek importieren
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein NumPy-Array von ganzen Zahlen
np_array = np.Array([21, 5, 34, 12, 30, 6])
# Finden Sie den maximalen Wert aus dem Array
max_value = np.max(np_array)
# Maximalen Wert drucken
print('Der maximale Wert des Arrays ist: ', max_value)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, nachdem das obige Skript ausgeführt wurde.

Verwendung der Funktion min()

Die Syntax der Funktion min() ist unten angegeben.

Syntax:

numpy.min(input_array, axis=Keine, out=Keine, keepdims=Keine, initial=Keine, wobei=Keine)

Der Zweck der Argumente dieser Funktion ist der gleiche wie bei der max()-Funktion, die im Teil der max()-Funktion erklärt wurde. Dies gibt den minimalen Wert des Eingabearrays zurück.

Beispiel: Verwendung der Funktion min()

Das folgende Beispiel zeigt die Verwendung der Funktion min(), um den Minimalwert eines eindimensionalen Arrays zu ermitteln.

# NumPy-Bibliothek importieren
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein NumPy-Array von ganzen Zahlen
np_array = np.Array([21, 5, 34, 12, 30, 6])
# Finden Sie den maximalen Wert aus dem Array
max_value = np.max(np_array)
# Maximalen Wert drucken
print('Der maximale Wert des Arrays ist: ', max_value)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, nachdem das obige Skript ausgeführt wurde.

Fazit

Der Zweck von drei nützlichen Aggregatfunktionen (mean(), max() und min()) wurde in diesem Tutorial erklärt, um den Lesern zu helfen, die Verwendungsmöglichkeiten dieser Funktionen in Python-Skripten zu kennen.

So steigern Sie die FPS unter Linux?
FPS steht für Bilder pro Sekunde. Die Aufgabe von FPS besteht darin, die Bildrate bei Videowiedergaben oder Spielleistungen zu messen. In einfachen Wo...
Top Oculus App Lab-Spiele
Wenn Sie Besitzer eines Oculus-Headsets sind, müssen Sie über Sideloading informiert sein. Sideloading ist der Prozess der Installation von Inhalten, ...
Top 10 Spiele zum Spielen auf Ubuntu
Die Windows-Plattform war eine der dominierenden Plattformen für Spiele aufgrund des großen Prozentsatzes von Spielen, die heute entwickelt werden, um...