Datenwissenschaft

So verwenden Sie Python NumPy zeros() und ones() Funktionen

So verwenden Sie Python NumPy zeros() und ones() Funktionen

Die NumPy-Bibliothek ist eine der nützlichen Python-Bibliotheken, die zum Erstellen von Arrays verwendet werden können. zeros() und ones() sind die NumPy-Bibliotheksfunktionen, um zwei verschiedene Arrays zu erstellen. Die Funktion zeros() wird verwendet, um ein Array basierend auf der bestimmten Form und dem Typ zu erstellen. Alle Array-Elemente werden auf 0 initialisiert, was von der Funktion zeros() erstellt wird. ones() Funktion funktioniert wie die zeros() Funktion(). Die Elemente des von der Funktion ones() erstellten Arrays werden jedoch mit 1 . initialisiert. Die Verwendung beider Funktionen wurde in diesem Tutorial anhand mehrerer Beispiele gezeigt.

Nullen() Funktion

Die Syntax dieser Funktion ist unten angegeben.

Array numpy.Nullen(Form, [ dtype=None ], [order='C'])

Diese Funktion kann drei Argumente annehmen und gibt ein Array zurück. Das erste Argument, das gestalten ist obligatorisch, die verwendet wird, um die Größe des Arrays zu definieren. Der Wert dieses Arguments kann eine ganze Zahl oder ein Tupel von ganzen Zahlen sein. Das zweite Argument, die dtyp ist optional, um den Typ des Array-Elements zu definieren. Der Standardwert dieses Arguments ist Keiner. Das dritte Argument ist, dass die Reihenfolge optional ist und verwendet wird, um die Reihenfolge eines mehrdimensionalen Arrays zu beschreiben. Der Wert dieses Arguments kann 'C' (C-Stil) oder 'F' (F-Stil) sein. 'C' wird verwendet, um die zeilenbasierte Reihenfolge festzulegen, und 'F' wird verwendet, um die spaltenbasierte Reihenfolge festzulegen.

Beispiel-1: Verwendung der Funktion zeros() mit einem Argument

Das folgende Beispiel zeigt die Verwendung der Funktion zeros(). 10 hat im Argument Wert dieser Funktion angegeben, um ein eindimensionales NumPy-Array zu erstellen. Der Datentyp des Arrays wird gedruckt. Die Funktion reshape() wird verwendet, um das eindimensionale in ein zweidimensionales Array mit 2 Zeilen und 5 Spalten zu ändern.

# Importiere NumPy
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein NumPy-Array mit der Funktion zeros()
np_array = np.Nullen(10)
# Geben Sie den Datentyp der Array-Werte aus
print("Der Datentyp des Arrays ist: ", np_array.dtyp)
# Geben Sie die Array-Werte nach der Umformung aus
print("Die Werte des umgestalteten Arrays sind: \n", np_array.umformen(2, 5))

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, nachdem das obige Skript ausgeführt wurde.

Beispiel-2: Verwendung der Funktion zeros() mit zwei Argumenten

Das folgende Beispiel zeigt die Verwendung der Funktion zeros() mit zwei Argumenten. Die erste Funktion zeros() des Skripts erstellt ein eindimensionales NumPy-Array von ganzen Zahlen. Der Datentyp und die Werte des ersten Arrays werden in der nächsten Anweisung ausgegeben. Die zweite Funktion zeros() des Skripts erstellt ein zweidimensionales NumPy-Array von ganzen Zahlen. Der Datentyp und die Werte des zweiten Arrays werden in der nächsten Anweisung ausgegeben.

# Importiere NumPy
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein eindimensionales NumPy-Array mit der Funktion zeros()
np_array1 = np.Nullen(4, dtype=int)
# Drucken Sie den Datentyp
print("Der Datentyp des Arrays ist: ", np_array1.dtyp)
# Geben Sie die Array-Werte aus
print("Die Werte des eindimensionalen Arrays sind: \n", np_array1)
# Erstellen Sie ein zweidimensionales NumPy-Array mit der Funktion zeros()
np_array2 = np.Nullen((2, 3), int)
# Drucken Sie den Datentyp
print("\nDer Datentyp des Arrays ist: ", np_array2.dtyp)
# Geben Sie die Array-Werte aus
print("Die Werte des zweidimensionalen Arrays sind: \n", np_array2)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, nachdem das obige Skript ausgeführt wurde.

Beispiel-3: Verwendung der Funktion zeros() mit drei Argumenten

Das folgende Beispiel zeigt die Verwendung der Funktion zeros() mit drei Argumenten. Die Funktion zeros() des Skripts erstellt ein dreidimensionales NumPy-Array Float-Zahlen. Der Datentyp und die Werte des ersten Arrays werden in der nächsten Anweisung basierend auf der Reihenfolge im C-Stil ausgegeben.

# Importiere NumPy
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein dreidimensionales NumPy-Array mit der Funktion zeros() mit C-Style-Ordnung
np_array = np.Nullen((2, 3, 2), Gleitkomma, 'C')
# Geben Sie die Array-Werte aus
print("Die Werte des zweidimensionalen Arrays sind: \n", np_array)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, nachdem das obige Skript ausgeführt wurde.

ones()-Funktion:

Die Syntax dieser Funktion ist unten angegeben.

Array numpy.ones(shape, [ dtype=None ], [order='C'])

Die Verwendung der Argumente der Funktion ones() ist die gleiche wie beim Argument der Funktion zeros(), die im Teil der Funktion zeros() erklärt wurde.

Beispiel-1: Verwendung der Funktion ones() mit einem Argument

Das folgende Beispiel zeigt die Verwendung der Funktion ones() mit einem Argument. ones()-Funktion dieses Skripts erstellt ein eindimensionales Array von 5 Elementen.

# Importiere NumPy
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein NumPy-Array mit der Funktion zeros()
np_array = np.eins(5)
# Geben Sie die Array-Werte aus
print("Die Werte des Arrays sind: \n", np_array)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, nachdem das obige Skript ausgeführt wurde.

Beispiel-2: Verwendung der Funktion ones() mit zwei Argumenten

Das folgende Beispiel zeigt die Verwendung der Funktion ones() mit zwei Argumenten. Die erste Funktion ones() erstellt ein zweidimensionales Array von ganzen Zahlen, das 5 Zeilen und 2 Spalten enthält. Die Funktion second ones() erstellt ein zweidimensionales Array, in dem die erste Spalte Ganzzahlen und die zweite Spalte Floats enthält.

# Importiere NumPy
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein zweidimensionales NumPy-Array mit der Funktion zeros() mit Integer-Datentyp
np_array1 = np.ones((5, 2), int)
# Geben Sie die Array-Werte aus
print("Die Werte des Arrays sind: \n", np_array1)
# Erstellen Sie ein zweidimensionales NumPy-Array mit der Funktion zeros() mit Integer- und Float-Datentyp
np_array2 = np.ones((2, 2), dtype=[('x', 'int'), ('y', 'float')])
# Geben Sie die Array-Werte aus
print("Die Werte des Arrays sind: \n", np_array2)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, nachdem das obige Skript ausgeführt wurde.

Beispiel-3: Verwendung der Funktion ones() mit drei Argumenten

Das folgende Beispiel zeigt die Verwendung der Funktion ones() mit drei Argumenten. Die Funktion ones() erstellt ein eindimensionales Array aus 5 Elementen, das Gleitzahlen mit zeilenbasierter Reihenfolge enthält.

# Importiere NumPy
numpy als np importieren
# Erstellen Sie ein NumPy-Array mit der Funktion zeros()
np_array = np.ones(5, dtype=np.float64, order='F')
# Geben Sie die Array-Werte aus
print("Die Werte des Arrays sind: \n", np_array)

Ausgabe:

Die folgende Ausgabe wird erscheinen, nachdem das obige Skript ausgeführt wurde.

Fazit:

Die Verwendung der Funktionen zeros() und ones() der NumPy-Bibliothek wurde in diesem Tutorial anhand mehrerer Beispiele erklärt. Der Leser kann diese Funktionen in seinem Skript verwenden, nachdem er dieses Tutorial gelesen hat.

Python round() Funktion
Python ist eine sehr vielseitige High-Level-Programmiersprache, die am häufigsten in den Bereichen Data Sciences, Machine Learning und Künstliche Inte...
Python range() Funktion
Python ist eine moderne, universell einsetzbare High-Level-Programmiersprache mit leistungsstarken Funktionen. Python verfügt über viele integrierte M...
Python-Klassen
Python ist eine der vielseitig verwendbaren High-Level-Programmiersprachen. Es ist eine objektorientierte Programmiersprache. Der Hauptunterschied zwi...