Vernetzung

TCP vs. UDP-Unterschiede

TCP vs. UDP-Unterschiede

TCP und UDP sind zwei wichtige Protokolle der Transportschicht, die das Internet antreiben. Beide sind Teil der TCP/IP-Protokollsuite. In diesem Handbuch werden wir die Unterschiede zwischen diesen beiden Protokollen untersuchen.

Bevor wir uns mit dem Unterschied zwischen TCP und UDP befassen, lassen Sie uns einen kurzen Überblick über die OSI- und TCP/IP-Netzwerkmodelle werfen.

Übersicht über OSI und TCP/IP

OSI- und TCP/IP-Netzwerkarchitektur sind zwei prominente Netzwerk-Referenzmodelle. Das OSI-Modell wurde als Bemühen der Internationalen Standardorganisation (ISO) entwickelt. Es wurde 1984 als Referenzmodell akzeptiert. Das OSI-Modell definiert im Wesentlichen einen siebenschichtigen Kommunikationspfad von System zu System. Diese Schichten funktionieren so, dass sie Dienste für die darüber liegende Schicht bereitstellen. Die Funktionen dieser Schichten sind im Folgenden zusammengefasst:

Physikalische Schicht - Seine Hauptfunktion besteht darin, die Übertragung von Datenbits auf einem physischen Medium wie Kabel, NICs, Hubs usw.

Data-Link-Layer Die DLL codiert die Datenbits in Pakete, bevor sie sie überträgt. Die Daten werden beim Empfänger wieder in Bits dekodiert. Andere Funktionen umfassen logische Verknüpfungskontrolle, Fehlererkennung, zuverlässige Datenübertragung usw.

Netzwerkschicht - Es ist für das Routing von Datenpaketen in zwei verschiedenen Netzwerken unter Verwendung des IP (Internet Protocol) verantwortlich. Die Sicherungsschicht leitet Daten nur im lokalen Netzwerk weiter.

Transportschicht - Die Transportschicht bietet eine zuverlässige und transparente Übertragung von Daten zwischen End-to-End-Geräten. Neben der Segmentierung der Daten bestimmt die Transportschicht die Art des Dienstes, der den Schichten darüber und darunter bereitgestellt werden soll.

Sitzungsebene - Es befasst sich mit den Aspekten des Verbindungsmanagements wie Auf- und Abbau einer Verbindung, Sitzungsdauer, Synchronisierung von Daten zwischen Endgeräten über Checkpoints.

Präsentationsfolie - Es formatiert die Daten so, dass sie vom Empfänger verwendet werden können. Andere Funktionen, die hier funktionieren, sind Datenkomprimierung und Verschlüsselung usw.

Anwendungsebene - Es enthält verschiedene Kommunikationsdienste wie Dateiübertragung, SMTP, SSH, FTP und E-Mail. Es fungiert als Schnittstelle zwischen Benutzeranwendungen wie Browsern, Remote-Login usw.

TCP/IP ist eine Kombination aus zwei Protokollen: Transmission Control Protocol und Internet Protocol. Es ist das Rückgrat des heutigen Internets. Der Zweck von TCP besteht darin, eine zuverlässige Übertragung von Datenpaketen bereitzustellen, indem ein Fehlerkontrollmechanismus bereitgestellt und die sequentielle Zustellung von Datenpaketen überprüft wird. TCP verwendet IP, um große Datenströme in kleinere Pakete aufzuteilen und diese Pakete weiterzuleiten. Es gibt leichte Unterschiede zwischen den Schichten des OSI-Modells und des TCP/IP-Modells. Für e.G., die Präsentations- und Sitzungsschicht werden in TCP/IP zu ihrer Anwendungsschicht zusammengefasst. Die Internetschicht entspricht der Netzwerkschicht im OSI-Modell. Das IP-Protokoll ist der Hauptteil dieser Schicht. Außerdem kombiniert das TCP/IP die OSI-Datenverbindung und die physikalischen Schichten in einer Schicht, die als Network Access Layer bezeichnet wird

Das TCP vs. UDP-Unterschiede

Nachdem wir einen kurzen Überblick über das OSI- und TCP/IP-Modell erhalten haben, werden wir nun den Unterschied zwischen den beiden Transportschichtprotokollen sehen. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Unterschiede zusammengefasst:

  1. TCP (Transmission Control Protocol) und UDP (User Datagram Protocol) sind beide Transportschichtprotokolle. TCP ist ein verbindungsorientiertes und Ende-zu-Ende-Kommunikationsprotokoll. Während UDP ein einfaches verbindungsloses Protokoll ist. Für die meisten Anwendungen, die die TCP/IP-Protokollarchitektur verwenden, wird das TCP-Protokoll auf der Transportschicht verwendet.
  1. TCP verwendet eine zuverlässige Verbindung zum Übertragen von Daten zwischen Systemen. Bei UDP ist keine Zuverlässigkeit der Datenübertragung garantiert, aber es ist effizienter als TCP. Sowohl TCP als auch UDP bieten Vollduplex-Übertragung.
  1. Bestellte Datenlieferung ist im UDP-Protokoll nicht verfügbar available. Im Gegensatz zu UDP bietet TCP Flusssteuerungs- und Überlastungssteuerungsfunktionen. TCP stellt sicher, dass keine Paketduplizierung erfolgt, indem die Reihenfolge der Datenpakete während der Übertragung beibehalten wird.
  1. Schon seit UDP ist ein verbindungsloses Protokoll, es hat einen geringeren Overhead im Vergleich zu TCP.  Dadurch ist UDP schneller als TCP. Der Grund wird hier erklärt: Im Fall von UDP beginnt es direkt, Pakete an das Ziel zu senden, ohne vorher eine Verbindung aufzubauen connection. Auf der anderen Seite verwendet TCP ein Handshake-Protokoll, um eine Verbindung aufzubauen und startet dann den eigentlichen Datentransfer.
  1. TCP wird für lange Sitzungen verwendet, während UDP besser für kleine Sitzungen geeignet ist.

Abgesehen von diesen Unterschieden gibt es einige allgemeine Einschränkungen für diese beiden Protokolle, zum Beispiel:

  1. Multistreaming ist mit TCP und UDP nicht möglich. SCTP oder Stream Control Transmission Protocol überwindet dieses Problem durch die parallele Übertragung mehrerer Datenströme.
  1. Multihoming (bei Verwendung mehrerer Internet Service Provider) ist mit TCP und UDP ebenfalls nicht möglich.

Welches ist zu verwenden: TCP oder UDP

Dies ist eine offensichtliche Frage, die sich in unseren Köpfen stellen kann. Die Wahl der Verwendung übereinander hängt von der Anforderung für einen bestimmten Zweck ab. Eine Anwendung, die eine schnelle und kontinuierliche Datenübertragung benötigt, ohne auf die Zuverlässigkeit zu achten, dann wird die Wahl UDP. Andernfalls, wenn Sie eine zuverlässige Datenübertragung benötigen und befürchten, diese während der Übertragung nicht zu verlieren, wählen Sie TCP.

UDP beispielsweise funktioniert hervorragend, wenn es für zeitkritische Anwendungen wie Spiele, DNS-Lookups, VoIP usw. verwendet wird. Wenn Sie hier TCP verwenden, wird die während der Übertragung verursachte Verzögerung die Leistung dieser Dienste erheblich beeinträchtigen. TCP kann für Dateiübertragungsanwendungen, Chatanwendungen, SMTP usw. verwendet werden. Im Fall von OpenVPN können beide verwendet werden.

So installieren Sie VirtualBox und Gasterweiterungen in Ubuntu
Oracle VM VirtualBox ist ein kostenloses, quelloffenes und leistungsstarkes Virtualisierungsprodukt für Unternehmen und den persönlichen Gebrauch. Mit...
So sichern und wiederherstellen Sie Ubuntu mit TimeShift
Das ist eine der Grundregeln für die Verwendung jedes Betriebssystems oder des Internets im Allgemeinen. Wenn Sie moderne Geräte verwenden, besteht di...
Installieren und Einrichten von Plex Media Server unter Ubuntu
Plex Media Server ist eine plattformübergreifende Multimedia-Anwendung zum Verwalten und Streamen Ihrer Medien. Es scannt und organisiert Ihre Medien ...