Nginx

Starten, Stoppen und Neustarten des Nginx-Webservers unter Linux

Starten, Stoppen und Neustarten des Nginx-Webservers unter Linux
NGINX ist ein Open-Source-Webserver mit Funktionen für Load-Balancing, Caching und Funktion als Reverse-Proxy.

Igor Sysoev hat es geschaffen, um die Grenzen von Skalierung und Parallelität zu überwinden, die in normalen Webservern bestehen, und bietet eine ereignisbasierte, asynchrone Architektur, die die Leistung und Stabilität von NGINX als Webserver verbessert.

Wie bei der Verwaltung aller Server müssen Sie den NGINX-Webserver aus verschiedenen Gründen starten, stoppen und neu starten.

In diesem Handbuch wird beschrieben, wie Sie verschiedene Methoden verwenden, um den NGINX-Dienst zu verwalten, der auf einem Linux-System ausgeführt wird.

HINWEIS: Wenn Sie NGINX auf einem Remote-Server ausführen, benötigen Sie eine SSH-Verbindung. Stellen Sie sicher, dass Sie auch über Sudo- oder Root-Zugriff auf Ihr System verfügen.

So verwalten Sie den NGINX-Dienst mit dem Systemd Service Manager

Eine Möglichkeit, den NGINX-Dienst zu verwalten, ist die Verwendung des systemd-Dienstmanagers, auf den normalerweise mit dem Befehl systemctl zugegriffen werden kann. Diese Methode funktioniert nur, wenn das System, auf dem NGINX installiert ist, systemd als Dienstmanager verwendet.

So zeigen Sie den NGINX-Webserverstatus an

In den meisten Fällen wird NGINX als Dienst installiert und läuft im Hintergrund. Obwohl NGINX im Hintergrund läuft, gibt es Möglichkeiten, den Dienststatus mit dem Dienstprogramm systemctl anzuzeigen.

Um zu sehen, wie der Dienst ausgeführt wird, öffnen Sie das Terminalfenster und geben Sie den Befehl ein:

sudo systemctl status nginx

Der obige Befehl zeigt Informationen zum NGINX-Dienst an. Der Befehl zeigt eines der folgenden Szenarien an.

HINWEIS: Drücken Sie Q, um vom Statusmodus zur Shell zu wechseln.

So verwenden Sie systemd zum Starten und Stoppen des Nginx-Dienstes

Systemd ist ein universelles Dienstprogramm, das Dienste in den meisten Linux-Distributionen verwaltet. Wenn NGINX für die Ausführung als Dienst konfiguriert ist, können wir es mit systemd starten und stoppen start.

Um den Nginx-Dienst zu starten, verwenden Sie den Befehl:

sudo systemctl starte nginx

Um Nginx zu stoppen, verwenden Sie den Befehl:

sudo systemctl stop nginx

So verwenden Sie systemd, um den NGINX-Dienst neu zu starten

Sie können den NGINX-Dienst auch mit systemd neu starten. Beim Neustart eines Dienstes werden alle laufenden Prozesse heruntergefahren und neu gestartet. Das Neustarten eines Dienstes ist sehr nützlich, wenn Konfigurationsänderungen auf den Server angewendet werden, sodass kein Neustart des gesamten Systems erforderlich ist.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Dienst neu zu starten:

So laden Sie den Nginx-Dienst neu (anmutiger Neustart)

Um den NGINX-Dienst ordnungsgemäß mit systemd neu zu starten, verwenden Sie den Befehl:

sudo systemctl neu laden nginx

Der obige Befehl erfordert, dass der Dienst ausgeführt wird.

So erzwingen Sie einen Neustart des Nginx-Dienstes

Wenn Sie kritische Änderungen am NGINX-Server vornehmen, sollten Sie den Dienst neu starten. Neustart erzwingen – schließt alle laufenden Prozesse, initialisiert sie neu und wendet neue Änderungen an. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie Updates durchführen, Ports, Netzwerkschnittstellen usw. ändern.

Sie können den Befehl verwenden:

sudo systemctl Neustart nginx

So verwalten Sie den NGINX-Dienst mit Nginx-Befehlen

NGINX verfügt über eine Reihe integrierter Tools, auf die mit dem Nginx-Befehl zugegriffen werden kann. Wir können diese Befehle verwenden, um manuell mit dem Dienst zu interagieren.

So verwenden Sie Nginx-Befehle zum Starten von NGINX

Sie können den NGINX-Dienst mit dem Befehl starten

sudo /etc/init.d/nginx-Start

Dieser Befehl zeigt die Ausgabe an, die angibt, dass der Dienst gestartet wird – wie in der Abbildung unten gezeigt:

So stoppen Sie den NGINX-Webserver mit Nginx-Befehlen

Um den Nginx-Dienst und alle zugehörigen Prozesse zu stoppen, können Sie den Befehl verwenden:

sudo /etc/init.d/nginx-Stopp

Sie erhalten eine Ausgabe wie die unten gezeigte:

So erzwingen Sie das Schließen und Neustarten des NGINX-Webservers mit einem Befehl

Sie können auch das Schließen und Neustarten aller nginx-Prozesse mit dem folgenden Befehl erzwingen:

sudo /etc/init.d/nginx restart oder sudo nginx -s reopen

So laden Sie den NGINX-Webserver mit einem Befehl neu

Um den nginx-Dienst und seine Prozesse ordnungsgemäß neu zu starten, verwenden Sie den Befehl:

sudo /etc/init.d/nginx reload oder sudo nginx -s reload

So erzwingen Sie das Beenden des NGINX-Servers mit einem Befehl

Wenn Sie das Schließen aller Nginx-Dienste ohne Neustart erzwingen möchten, verwenden Sie den Befehl

nginx -s beenden

Fazit

In diesem Artikel haben wir verschiedene Methoden besprochen, mit denen Sie mit dem NGINX-Dienst interagieren können. Mit dem Gelernten können Sie den Nginx-Webserver verwalten und serverbezogene Probleme beheben.

Beste Gamepad-Mapping-Apps für Linux
Wenn du Spiele unter Linux gerne mit einem Gamepad statt mit einem typischen Tastatur- und Maus-Eingabesystem spielst, gibt es einige nützliche Apps f...
Nützliche Tools für Linux-Spieler
Wenn Sie gerne unter Linux spielen, haben Sie wahrscheinlich Apps und Dienstprogramme wie Wine, Lutris und OBS Studio verwendet, um das Spielerlebnis ...
HD-Remastered-Spiele für Linux, die noch nie zuvor eine Linux-Version hatten
Viele Spieleentwickler und -herausgeber entwickeln HD-Remaster alter Spiele, um die Lebensdauer des Franchise zu verlängern. Bitte Fans, die Kompatibi...